Dienstag, 21. Mai 2013

Socken

Meine jüngste Tocher Judith hat sich zum Geburtstag Socken gewünscht. Hat sie auch bekommen:




Man könnte jetzt vermuten, dass ich ihr da Teddys raufgenäht habe, aber weit gefehlt. Das sollen tatsächlich Kittys sein *grinsbreit*. Ok, man muss viel Fantasie haben, aber daran mangelt es nicht, für mich sind das Miezen! Und meiner Tochter haben sie gefallen, also alles gut.

Die Socken haben sich wie von selbst gehäkelt, die Wolle ist toll. Ich habe dafür Lana Grossa Meilenweit gekauft und werde die wieder kaufen, super zu verarbeiten und sehr ergiebig. Leider hat die braune Wolle nicht mehr gereicht, um meinem Schwiegersohn einen Gefallen zu tun. Er wollte Puschen haben und hat sich bei mir eine andere Wolle ausgesucht. Er meint, ihm macht es nichts aus und die Farbe sei ihm egal. Also schön, er hat es nicht anders gewollt:




Ich habe ihm den Wunsch selbstverständlich erfüllt. Diese Wolle hat einen entscheidenden Vorteil, sie ist etwas dicker, so dass er damit gut zu Hause rumlaufen kann, ohne kalte Füße zu bekommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen