Samstag, 3. März 2012

Von wegen "Der Frühling kommt"

Es ist arschkalt, windig, feucht und eklig draußen, entgegen den Vorhersagen, die ich bis jetzt gesehen/gehört habe. Da jagt man keinen Hund vor die Tür. Und was macht man, wenn draußen Scheißwetter ist? Richtig! Was Schönes essen. Ich habe gekocht und bin so begeistert, dass ich euch das mitteilen will.






Man nehme 500 g gemischtes Hackfleisch und brate es krümelig aus.




Mit Pfeffer, Salz, bisschen Kümmel, Thymian und Paprika würzen. Eine Zwiebel kleinhäckseln und dazugeben, mitbraten, bis die Zwiebeln Farbe angenommen haben.






Einen mittelgroßen Wirsing schreddern und zum Hack geben.







Diese beiden dazu gießen, alles gut durchrühren und in eine große Auflaufform geben. Bei 180 Grad unter mehrmaligem Umrühren in der Backröhre brutzeln.





Dazu passt einfach alles: Brot, Kartoffeln, Reis oder einfach ohne alles, die Kohl-Hack-Pfanne pur ... legger! 

Kommentare:

  1. Hmm, das liest sich lecker, das muß ich mal ausprobieren. Wie lange muß das ganze denn in den Backofen?
    Ich hab gesehen, dass du dich in meinem Blog eingetragen hast, herzlich willkommen!

    Liebe Grüße aus Ostfriesland
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, erstmal willkommen in meinem Blog :-) Ja, ich bin irgendwie durch eine Google-Suche auf deinen Blog gestoßen und hab mich festgelesen. Hat mir so gut gefallen, dass ich dich abonniert habe.

      Was das Kochen angeht: Der Kohl sollte gar sein, ich hab immer mal wieder gekostet. Das Ganze war ca. 1 Std. im Ofen.

      Ganz liebe Grüße nach Ostfriesland,
      Anne

      Löschen
  2. Legger!!!!! Rama Cremefine nehme ich auch meistens, aber MIT Knoblauch kannte ich bis eben gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich bisher auch nur bei EDEKA bekommen, aber gerade der Knofi - der bringts :-)

      Löschen